Wassersprudler im Test Testberichte, Vergleiche & Ratgeber

SodaStream Power: Der elektrische Wassersprudler

SodaStream Power: Der elektrische Luxus-Wassersprudler (Testbericht)Beim SodaStream Power handelt es sich um einen Luxus-Wassersprudler aus der 2017er „Kollektion“ der israelischen Firma SodaStream. Er funktioniert mithilfe eines Stromanschlusses und ist dazu in der Lage, Ihr Leitungswasser vollautomatisch auf elektrischem Wege mit Kohlensäure zu versetzen. Die Stärke können Sie dabei per Knopfdruck selbst bestimmen.

Somit tritt der Sprudler in die Fußstapfen seines Vorgängers, dem SodaStream Revolution, der ebenfalls als Luxus-Modell galt und einen Stromanschluss benötigte. Offiziell wurde der Vorgänger jedoch nie in Deutschland verkauft – der SodaStream Power hingegen schon.

Wir haben den SodaStream Power auf Herz und Nieren für Sie getestet. Lohnt sich die Anschaffung des neuen Modells? Wie gut ist der Sprudler wirklich? Welche Vor- und Nachteile hat er zu bieten? Für wen eignet sich die Anschaffung besonders? 

Zum besten Angebot auf Amazon*

Die wichtigsten Fakten

  • Modell: SodaStream Power
  • Flaschenform: 0,84 Liter PET-Flasche
  • CO2-Zylinder für 60 Liter Mineralwasser
  • Verbesserte Version des Vorgängers
  • In den Farben Weiß und Schwarz erhältlich

Unser erster Eindruck

SodaStream Power - Detailansicht der KnöpfeAuf den ersten Blick merkt man dem SodaStream Power an, dass es sich hierbei um das Luxus-Modell von SodaStream handelt. Das Gerät wirkt sehr hochwertig, ist relativ schwer und alles in allem sehr modern und futuristisch gestaltet.

Noch dazu ist er – wie eigentlich so gut wie alle Wassersprudler – idiotensicher und funktioniert vollkommen ohne Probleme. Selbst die Knöpfe sind mit entsprechenden Symbolen versehen, die jeder verstehen kann.

Bedienung & Funktionsweise

SodaStream Power: Zylinder und StromanschlussUm den SodaStream Power startklar zu machen, entfernen Sie im ersten Schritt die Rückblende des Wassersprudlers, um die zugehörige Gasflasche einsetzen zu können und das Gerät mit dem Stromnetzwerk zu verbinden. Anders als bei den anderen Wassersprudlern von SodaStream, müssen Sie das Gerät dafür komplett hochheben und auf den vertikal stehenden Zylinder „aufsetzen„.

Ist dies geschehen, müssen Sie die Gasflasche nur noch eindrehen. Die Position des Stromanschlusses finden Sie auf dem zugehörigen Bild. Wir mussten einige Zeit suchen, um ihn zu finden. Achten Sie darauf, dass Sie das Stromkabel durch die entsprechende Öffnung aus dem Wassersprudler herausführen. Danach befestigen Sie die Rückblende wieder.

PET-Flasche des SodaStream PowerIm nächsten Schritt füllen Sie die beiliegende PET-Flasche mit 0,84 Litern Leitungswasser bis zum Strich. Danach stecken Sie sie in die dafür vorgesehen Öffnung am SodaStream Power und bewegen sie nach hinten, damit die Flasche einhakt und vom Wassersprudler gegriffen wird. Ist dies geschehen, sollte die Flasche nun in der Luft „schweben„.

Jetzt wählen Sie eine von drei Stufen der Kohlensäurekonzentration. Links befindet sich der Knopf für wenig Kohlensäure, rechts für viel Kohlensäure. In der Mitte befindet sich die mittlere Stufe. Nach dem Betätigen des Knopfes, sprudelt der SodaStream Power eine Weile vor sich hin und entlässt gleichzeitig den entstehenden Überdruck.

Gibt der Sprudler keine Geräusche mehr von sich, können Sie die Flasche wieder entnehmen, indem sie sie leicht zu sich ziehen und nach unten entnehmen. Das Mineralwasser ist nun verzehrbereit.

Unsere Meinung zum SodaStream Power

Einzelansicht: SodaStream PowerWer über das nötige Kleingeld verfügt und den Luxus liebt, für den ist der SodaStream Power unserer Meinung nach der perfekte Wassersprudler. Braucht man das Feature der vollautomatischen Besprudelung? Nein. Braucht man ein so luxuriöses Design? Nein. Aber möchte man darauf verzichten, wenn man einmal in den Genuss dieser Features gekommen ist? Ebenfalls nein.

Der SodaStream Power wäre unser absoluter Favorit unter den Wassersprudlern, wenn er mit Glasflaschen kompatibel wäre. Da er aber leider auf PET-Flaschen basiert, tendieren wir immer noch eher zum SodaStream Crystal. Hier sind die Geschmäcker natürlich unterschiedlich: Manche Menschen bevorzugen ihr Mineralwasser aus PET-Flaschen, andere aus Glaskaraffen. Das müssen Sie für sich selbst entscheiden.

Zum besten Angebot auf Amazon*

Fazit: SodaStream Power

Der SodaStream-Power ist der derzeitig luxuriöseste Wassersprudler, den man sich zulegen kann. Er versetzt Ihr Leitungswasser auf Knopfdruck mit der gewünschten Kohlensäurekonzentration. Sie müssen die Flasche lediglich einsetzen und wieder herausnehmen. Der einzige Nachteil: Ein relativ hoher Preis.

Zu finden ist der SodaStream Power zum Beispiel auf Amazon*.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.